Apotheke vor Ort - wichtiger denn je

Die Apotheke im Ort ist ein wichtiger Faktor im Gesundheitswesen. Sie stellt, Notdienste in der Umgebung eingeschlossen, einen Rund-um-die-Uhr-Service für die Gesundheit zur Verfügung. Doch ist sie in dieser multimedial vernetzten Welt überhaupt noch zeitgemäß?

Die Antwort lautet: Ja!

Schauen wir uns die Fakten an. Der Preis ist das oftmals (aber auch nicht immer) der einzige Punkt, bei dem die Vor-Ort-Apotheke nicht mit dem reinen Versandhandel mithalten kann. Die Strukturen machen es Apothekern nahezu unmöglich, mit Preissuchmaschinen mitzuhalten.

Ansonsten sind Präsenzapotheken klar im Vorteil. Mit dem Notdienst decken sie rund um die Uhr die Versorgung der Bevölkerung mit wichtigen Arzneimitteln ab. Auch steht stets Fachpersonal als Ansprechpartner für alle Arten von Gesundheitsfragen bereit. Der persönliche Kontakt ist im Gesundheitswesen unerlässlich und schafft Vertrauen.

Auch erhöht die persönliche Beratung zu Arzneimitteln die Effektivität der Therapie. Die Versorgung mit Arzneimitteln kann immer sehr schnell sichergestellt werden. Normalerweise dauert die Besorgung, selbst eines seltenen Medikaments, nicht länger als einen halben Tag. Welche Branche kann das schon von sich behaupten?

Die Überwachung von Interaktionen ist ein nicht minder wichtiges Thema. Treten irgendwelche Probleme bei einer Medikation oder Verfügbarkeit eines Medikamentes auf, findet der Apotheker als Experte gemeinsam mit dem Arzt für den Patienten eine Lösung.

Gesundheit ist und bleibt ein besonders wichtiges und hohes Gut für jeden einzelnen von uns. Die Apotheken leisten ihren Beitrag dazu und sorgen sich für und um uns. Der Preis sollte also nicht alles sein. Gesundheit ist keine Ware zum Umtauschen. Sondern ein unbezahlbares Gut.

Weitere Artikel

Empfehlungen